Jiu Jitsu


ist eine traditionelle japanische Kampfkunst mit den Schwerpunkten Selbstbehauptung und Selbstverteidigung. Übersetzt heißt Jiu Jitsu „Die sanfte Technik / Die nachgebende Kunst“.   Jiu Jitsu lehrt – technisch gesehen – Schläge, Tritte, Würfe, Hebel und Bodentechniken und fördert ein ganzkörperliches Koordinationsvermögen. Im Kampf war Jiu Jitsu das letzte Mittel der Samurai, etwa wenn sie ihre Waffen verloren hatten. Daher unser Name "Daito", ist dies der Überbegriff für alle langen Schwerter der Samurai.

Das Training findet im Familienzentrum Rumba statt und richtet sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Geschlechter. Um alle Teilnehmenden individuell betreuen zu können, trainieren wir bewusst in kleinen Gruppen. Außerhalb der festen Trainingszeiten bieten wir zudem Workshops zu Selbstverteidigung und Selbstbehauptung an.

Durch regelmäßiges durchspielen von aggressions- und gewaltbeladenen Situationen führt das Training zu einer besseren Selbstregulierung eigener Emotionen von Aggression und Angst. Gleichzeitig vermittelt es das Handwerkzeug auf Angriffe angemessen reagieren zu können.

So bietet Jiu Jitsu ein breites Spektrum von Möglichkeiten zur Selbstverteidigung und trägt– unter anderem durch Stärkung des Charakters und Selbstbewusstseins – auch zur friedlichen Lösung von Konflikten bei. Als Partner*innensportart schult Jiu Jitsu positive soziale Interaktionen und gegenseitige Rücksichtnahme.


MITGLIEDSCHAFTEN

Deutschen Kampfkunst Föderation DKKF

HTTP://WWW.DKKF.DE

DEUTSCHER DAN-TRÄGER UND BUDO-LEHRER VERBAND E.V

WWW.DDBV.DE

BERLINER TURN- UND FREIZEITSPORT-BUND (BTFB)

www.btfb.de

NETZWERK

TEAM RENZO GRACIE DA NANG BRAZILIAN JIU JITSU



Kokoro Dojo

Möllendorffstraße 108
10367 Berlin

www.kokoro-dojo.com

IMPRESSUM



Angaben gemäß § 5 TMG

Dr. Sascha Wölck
Karl Marx Straße 48
12043 Berlin

Vertreten durch:
Dr. Sascha Wölck


Fotos:
Markus Steffen
fotomarkus@web.de

Design:
Petra Gerlach

Logo: 
Philip Grözinger